Über das Museum

Museumsbesuch im Freilichtmuseum Katharinenhof

Die schöne Ostseeinsel Fehmarn ist immer ein Besuch wert. Alljährlich kommen Touristen aus aller Welt und wollen die Schönheit der Natur mit eignen Augen bewundern. Sowohl die frische Meeresluft, als auch die nordische Gelassenheit sind es, die den Status von Fehmarn auszeichnen. Daneben hat die Insel noch einiges mehr zu bieten, denn das Freilichtmuseum Katharinenhof, ermöglicht es interessierten Besuchern einen Blick in die Geschichte der Insel zu werfen. Erleben Sie daher mit eigenen Augen einen Ausflug in die Vergangenheit, der sich deutlich von herkömmlichen Museen unterscheidet. Sie finden das Museum Katharinenhof im Südosten von Fehmarn und können hier nicht nur alleine, sondern mit der gesamten Familie auf Entdeckungsreise gehen.

Historische Eindrücke auf der Insel Fehmarn

Dabei lässt sich das Museum bequem erreichen. Öffentliche Vekehrsunternehmen transportieren Sie täglich bis zum Museum. Anschließend dürfen Sie sich auf 2000 qm von der Historie Fehmarns beeindrucken lassen. Interessante und wertvolle Exponate gilt es ebenfalls zu bestaunen, wie die eine oder andere, wechselnde Ausstellung, die Sie noch näher mit der Geschichte der Insel vertraut machen wird. Das Highlight eines jeden Museums Besuches ist allerdings die zur Schaustellung der einzelnen Arbeiten aus der Vergangenheit. So werden die Schmiedekunst oder die hundertjährige Buchdruckkunst anschaulich vorgeführt. Auch das Handwerk der Schreinerei aus der Jahrhundertwende lädt zum staunen und fachsimpeln ein. Ein einzigartiges Backhaus mit Steinofen bringt Ihnen zudem die alte und traditionelle Backkunst näher.

Werkstätten aus den vergangen Jahrhunderten laden zum Entdecken ein

Eine Töpferei samt Brennofen darf ebenfalls nicht fehlen. Musiksachen und Spielgeräte aus mehreren Jahrhunderten, empfangen Sie direkt im Eingangsbereich des Museums. Auf diese Weise erleben Sie einen Besuch des Museums, der sich deutlich von herkömmlichen Ausstellungsbesuchen abheben wird. In jedem fall sind die historischen Werkstätten einen Blick wert und bieten der ganzen Familie einen Ausflug, den Sie nicht vergessen werden.

Handwerkliche Geräte und landwirtschaftliche Geräte aus den unterschiedlichen Epochen werden ausgestellt und vermitteln Ihnen eindrucksvoll die Arbeitsvorgänge längst vergangener Zeiten. Artefakte der Insel finden Sie in der typischen Rauchkate der Insel wieder. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. Das bereits erwähnte Backhaus erzeugt leckeren, heißes und frisches Steinofenbrot, dass für manchen Besucher zum eigentlichen Besichtigungsargument wird. Kinder spielen derweil auf der Kinderspielebahn, die mit Geschicklichkeitsspielen aufwarten kann. Durch die unterschiedlichen Attraktionen erhalten sämtliche Familienmitglieder eine spannende Rundreise durch die Geschichte. Nicht nur an regnerischen Tagen, stellt der Museumsbesuch daher eine interessante Option dar, die Insel einmal von einer vollkommen neuen Seite kennenlernen zu dürfen.